IMPRESSUM
DATENSCHUTZ

Frühbehandlung bei Kindern

Frühbehandlung im Milchgebiss (3-6 Jahre): Ziel ist es, durch frühzeitige Beseitigung einer Fehlstellung oder eines Wachstumsdefizits die weitere Gebissentwicklung zu optimieren.

Kreuzbiss:

Ist der Oberkiefer im Verhältnis zum Unterkiefer zu schmal, so spricht man von einem Kreuzbiss. Frontale und seitliche Kreuzbisse sollten schon im Milchgebiss behandelt werden, da es sonst zu ungünstigem Wachstum (z.B. Gesichtsasymmetrie) oder artikulären Mittellinienverschiebungen kommen kann.

Lippen-Kiefer-Gaumenspalten und Morbus Down:

Diese und andere Anomalien bedürfen aufgrund von Wachstumsstörungen, Anomalien der Zahnzahl, Verlagerungen etc. oft einer frühen kieferorthopädischen Therapie, die sich häufig über einen Zeitraum von vielen Jahren erstreckt.

Ausgeprägtes starkes Unterkieferwachstum (Progenie) und offener Biss sollten ebenfalls im Milchgebiss behandelt werden, um eventuelle funktionelle Ursachen schon frühzeitig beheben zu können.

SOS

Notruf 24h

0179.53 12 284

Behandlung
heute

Telefonisch
erreichbar


030.40 10 59 37

News

Erstberatung

Downloads
& Formulare

Form folgt
Funktion

Exzellente Kieferorthopädie für Kinder und Erwachsene

Abrechnung/
Erstattung

Kontakt

Lexikon